Du bist schwanger, nicht krank!

Schwangerschaftsbauch - deswegen ist man nicht gleich krank. Oder?

Also, ich kann dazu nur sagen, dass mir schon klar ist, dass eine Schwangerschaft zwar keine Krankheit ist, man sich aber auch während einer Schwangerschaft richtig schlecht fühlen kann. Wenn einem ist nämlich z.B. ständig übel, so dass man sich sogar mehrmals am Tag übergeben muss.

Allgemein bekannt ist jedoch, dass eigentlich jede Schwangerschaft mit einer morgendlichen Übelkeit beginnt. Hält diese aber den ganzen Tag an, müssen das meist nicht zu viele.

In der Regel wünscht man sich als Schwangere einfach nur, dass jedes einzelne essen, was man zu sich nehmen möchte, einfach nur drin bleiben soll und nicht wieder herauskommen soll. Aktuell ist eine Freundin von mir schwanger und wir tauschen uns natürlich über das Thema und den aktuellen Verlauf ihrer Schwangerschaft aus.

Unser neues T-Shirt: Der Wille war da. Ich hab ihn weggeschickt. Jetzt zum Sonderpreis sichern!

Unser neues T-Shirt: Der Wille war da. Ich hab ihn weggeschickt. Jetzt zum Sonderpreis sichern!

Alles was sie erzählt, hatte ich damals genauso wie sie. In den Anfängen meiner Schwangerschaft musste ich auch ständig Erbrechen, mir war übel, ich fühlte mich ständig schlapp und war müde, hatte kaum Appetit, konnte Gerüche einfach nicht mehr richtig wahrnehmen und musste eine Veränderung meines Geschmacks auf mich nehmen.

Diese Punkte sind nur wenige von denen, die einer Schwangeren Probleme machen können. In der Regel hört sich das alles sehr harmlos an. Jeder empfindet Symptome natürlich auch anders. Doch ich muss bestehen, wenn einfach alles zusammen auf einmal auftritt oder sich von jetzt auf gleich immer wieder etwas ändert, ist man einfach nur noch fertig und fühlt sich richtig krank, auch wenn man nur schwanger ist.

 

Wenn sich die Schwangerschaft wie eine Krankheit anfühlt

Natürlich stimmt der Satz, dass man einfach nur schwanger und nicht krank ist. Doch die Schwangerschaft kann manchmal auch dazu führen, dass man sich einfach nur dauerhaft krank fühlt. Hier ist es zwar nicht so wie bei einer Grippe oder einer Erkältung, wo es mal schlimmer und mal besser ist, es ist eher ein Gefühl, dass man andauernd irgendetwas hat.

Natürlich kann man dies einige Zeit aushalten. Zieht sich das jedoch über mehrere Wochen oder sogar Monate, kann man sich auch als Schwangere richtig krank fühlen. Ich muss gestehen, dass ich persönlich sehr dankbar darüber war, dass mein Mann besonders einfühlsam war und Verständnis dafür hatte, wenn es mir mal einige Tage schlecht geht.

Ich konnte nichts Vernünftiges kochen, da jeder einzelne Geruch mich einfach nur angeekelt hat und ich mich übergeben musste. Fleisch konnte ich z.B. gar nicht zubereiten. Mein Mann hat dann immer selbst gekocht worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich konnte manchmal noch nicht mal mittags ein leckeres Gericht essen oder neben meinem Mann sitzen, wenn er gegessen hat. Der Geruch von Fleisch hat mich einfach nur so angewidert, dass ich am liebsten direkt gebrochen hätte.

Da solche Phasen den Körper richtig schwächen können, wenn sie länger andauern, muss ich gestehen, dass ich manchmal wirklich dachte, dass ich krank bin und nicht schwanger. Ich habe mich einfach nur richtig krank gefühlt.

Natürlich ist dies ein Unterschied – trotzdem würde ich mir wünschen, dass es dafür viel mehr Verständnis gibt, wenn man einfach nur mal zu Hause bleiben und seine Ruhe haben möchte. Natürlich gibt es auch Schwangerschaften die einfach nur traumhaft sind!

Es gibt Schwangerschaften, wo es absolut keinerlei Probleme gibt und die Frauen einfach so weiterleben, wie sie es vorher getan haben. So eine Schwangerschaft würde ich liebend gerne einmal durchleben. Doch wenn ich meine Freundin so höre und was sie mir so erzählt, dann weiß ich, dass ich nicht die Einzige bin, die sich auch öfter krank gefühlt hat, obwohl sie einfach nur schwanger war.

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
familienpuzzle.de
Logo