Abnehmen Uncategorized

Haferflocken – das optimale Frühstück zur Gewichtsreduktion

Haferflocken sind gesund.

Wussten Sie, dass Ihr Frühstück ca. 10 % zu Ihrem Stoffwechsel beiträgt? Haferflocken sind eines der besten Frühstücke. Wenn Sie eine großartige Figur erlangen möchten, dann sollte Ihr Kind Haferflocken zu einem festen Bestandteil seines Ernährungsplans machen.
Haferflocken sind das perfekte Frühstück, weil diese Sie mit Energie versorgen und die Ballaststoffe für ein ausreichendes Sättigungsgefühl sorgen. Dieses Frühstück ist quasi Brainfood für das Gehirn Ihres Kindes. Es ist der ideale Start in den Tag und für die Schule.
Die Haferflocken werden im Magen relativ langsam verdaut und sorgen deshalb für eine langfristige Energiezufuhr. Außerdem sind viele wasserspeichernde Ballaststoffe enthalten. Diese sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. In Studien wurde zudem nachgewiesen, dass der Verzehr von Haferflocken den Cholesterinspiegel, und den Blutzuckerwert senken kann und zur Reduzierung von Herzkrankheiten, Diabetes, Darmkrebs und Übergewicht beiträgt.

Natürlich können Sie auch wertvolle Antioxidantien zu Ihren Haferflocken geben, z.B. in Form von Blaubeeren. Diese leckeren Früchte sind eine hervorragende Prävention gegen Herzprobleme, Krebs und viele andere Gesundheitsprobleme. Blaubeeren stehen im Ruf, auch bei Sehproblemen präventiv zu wirken. Blaubeeren verfügen über den höchsten Anteil an Antioxidantien unter 40 Obst- und Gemüsesorten.

Was können Sie mehr von der ersten Mahlzeit des Tages verlangen? Aber Haferflocken sind nicht nur zum Frühstück ideal. Essen Sie Haferflocken zum Beispiel vor dem Besuch des Fitnessstudios, um neue Energie zur Verfügung zu haben. Oder geben Sie Haferflocken zu Ihren Smoothies. Haferflocken eignen sich auch als Zugabe zu Muffins oder als Panade bei Schnitzeln oder gebratener Hühnerbrust.

Denken Sie daran, nur ungesüßte Haferflocken ohne zusätzliche Geschmacksstoffe zu kaufen. Geben Sie Bananen oder Beeren oder Milch zu den Haferflocken. Gezuckerte Haferflocken sollten Sie auf jeden Fall meiden, denn so können Sie Ihr Gewicht nicht reduzieren.

Wenn Sie Haferflocken mit etwas mehr Biss suchen, dann probieren Sie doch mal die sogenannten “steel-cut oat“ – ganze Haferschrotkörner. Diese kochen zwar etwas länger, aber geschmacklich lohnt sich das auf jeden Fall. Sie haben etwas mehr Biss und auch mehr Geschmack als Haferflocken. Probieren Sie Haferschrot – Sie werden begeistert sein.

Porridge mit Proteinpulver
Porridge mit Proteinpulver

 

Auch bei nächtlichen Hungerattacken sind Haferflocken eine große Hilfe. Sie unterdrücken das Hungergefühl und das, ohne einfach nur Fett oder Zucker zu sich zu nehmen.

Wenn Sie ernsthaft wieder in Form kommen wollen, dann probieren Sie doch abwechselnd Haferflocken und Wurst und Ei zum Frühstück. Dadurch wird Ihr Stoffwechsel angeregt.

Versuchen Sie auch mal die englische Variante der Haferflocken: Porridge!

Sie können es selbst zubereiten oder auch in Ihrem Supermarkt zum selbst anrühren kaufen. Versuchen Sie es. Es sättigt und ist dabei auch noch gesund.

Unser kostenloses eBook!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte als kleines Dankeschön unser eBook "Liebe Eltern: Cool bleiben!" mit 72 Tipps und Trick rund um Kinder jeden Alters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.