Blog Rund ums Baby

Dentilin – Natürliche Hilfe bei Zahnungsschmerzen

Dentilin Zahnungsschmerz.

Wenn sich ein Baby bzw. Kleinkind in der Zahnungsphase befindet, so steht sowohl dem Kind als auch seinen Eltern eine sehr anstrengende und nervenaufreibende Zeit bevor. Wenn man bedenkt, dass der Zahnungsprozess erst im Alter von etwa 30 Monaten abgeschlossen ist, so kann man sich sicherlich vorstellen, was alleine die Vorstellung dieses langen Zeitrahmens für ein Graus für übermüdete Eltern bedeutet.

Aus diesem Grunde ist es wichtig, ein gutes Mittel gegen Zahnungsschmerzen im Haus zu haben. Da es wohl kaum eine Mutter oder ein Vater erstrebenswert finden mag, sein Kind unnötiger Medikamenten-Verabreichung zu unterziehen, sollte es sich bei diesem Medikament möglichst um ein schonendes und natürliches Mittel halten.
Dentilin von mama natura ist ein natürliches Zahnungsgel, das mit dem Wirkstoff des Malven-Extrakts das geschwollene und schmerzende Zahnfleisch des Babys zu beruhigen vermag. Dentilin besteht nicht nur aus natürlichen Bio-Inhaltsstoffen, sondern ist auch besonders schonend für die Zähne, da es keinen Zucker enthält.

Unsere ❤️ Empfehlung
Dentilin bei Zahnungsschmerzen.
Dentilin bei Zahnungsschmerzen >>

Mit Dentilin hat man ein homöopathisches Arzneimittel im Haus, dessen Inhaltsstoffe das geschwollene und gerötete Zahnfleisch beruhigt und den Schmerz betäubt.
Die Anwendung von Dentilin ist denkbar einfach. Der lange Tuben-Hals ermöglicht ein zielgerichtetes Auftragen dieses Zahnungsgels auf die betroffenen Stellen.
Es sollte eine erbsengroße Menge von Dentilin auf die betroffene Stelle aufgetragen werden und das Zahnfleisch an dieser Stelle mit dem sauberen Finger sanft massiert werden.

Diese Anwendung kann bis zu vier mal täglich wiederholt werden.

Dieses Zahnungsgel ist ein sehr nützliches und natürliches Mittel, das für knapp sieben Euro in der Apotheke erhältlich ist.
Eltern, die ein zahnendes Kind im Haus haben, sollten unbedingt Dentilin im Haus haben, bevor sie zu schädlichen Medikamenten greifen oder bevor sich das Kind unnötig lange mit seinen Schmerzen quälen muss.

 

Unser kostenloses eBook!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte als kleines Dankeschön unser eBook "Liebe Eltern: Cool bleiben!" mit 72 Tipps und Trick rund um Kinder jeden Alters.

(1) Kommentar

  1. sagt:

    Habt vielen lieben Dank für den Tipp mit Dentilin. Ich hatte vorher immer Dentinox und Globuli ausprobiert, damit aber leider wenig Erfolg gehabt. Das Dentilin war sozusagen meine letzte Idee. Kurzerhand bestellt – und ich muss sagen: top! Natürlich quengelt mein kleiner Stern immer noch herum, aber laaaange nicht mehr so doll wie vorher. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.