Meine Erfahrungen mit Amazon Prime.

Ich nutze jetzt schon seit einigen Jahren die Vorzüge von Amazon Prime mit fast all seinen angeboten. Daher möchte ich hier den Nutzern die Möglichkeit geben, sich hier ein Bild zu machen um vielleicht dann selbst die Angebote zu nutzen.
 
 
Ich habe damals die Mitgliedschaft nur abgeschlossen um die Möglichkeit nutzen zu können, mir Dinge, die ich im Internet über die Plattform bestellen möchte, Versandkostenfrei und schnell liefern zu lassen. Natürlich war ich am Anfang sehr skeptisch, ob es überhaupt möglich ist, all diese Dinge innerhalb von 24 Stunden liefern zu lassen. Da mein Mann am Anfang da eher ihre Sachen bestellt hatte und ich erst anfing diese Plattform für mich zu entdecken, konnte ich das nicht sehr gut nachvollziehen. Inzwischen ist das aber alles anders und ich nutze dieses Portal recht häufig um mir gewisse Dinge zu besorgen. Zum einen bietet die Plattform von Amazon ein sehr großes Angebot der unterschiedlichsten Artikel und zum anderen bekommt man sie auch recht günstig. Aber der Vorteil liegt für mich nicht allein in dem riesigen Angebot, sondern als Berufstätiger eher darin, dass ich nach der Arbeit nicht noch in irgendeinen Laden fahren muss, um mir das zu kaufen, was ich grade benötige. 
 
Viele der Dinge, die ich mir dann dort bestelle, erhält man auch nicht unbedingt im Laden um die Ecke, was dann nur mit zusätzlichen Fahrtkosten und einem hohen Zeitaufwand zu bewerkstelligen wäre. Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ich benötigte für mich zu Hause Epoxidharz, da ich nicht weiß, wo ich mir das besorgen könnte, habe ich eben auf der Plattform mal nachgesehen und direkt fündig geworden. Natürlich würde ich sowas vielleicht auch in einem Baumarkt bekommen, aber da sind dann meist Dinge dabei, die ich nicht benötige, oder die Mengen sind nicht die, die ich gerne hätte und der Preis spielt dann auch noch eine nicht unerhebliche Rolle.

 
Ein anderes Beispiel. Ich habe vor einiger Zeit Latex zum Überstreichen einer Wand benötigt. Das nutzt man in Räumen mit Feuchtigkeit, oder da wo die Wände schon mal verschmutzt werden können. Ich benötigte also Latex als eine Art Klarlack. In den umliegenden Baumärkten war das aber nicht zu bekommen obwohl es auf den Webseiten angepriesen wurde. Auf Amazon war das dann aber kein Problem und konnte sogar zwischen verschiedenen Herstellern und Füllmengen wählen. Für mich liegt der Vorteil also nicht nur in der Annehmlichkeit, dass man nicht mehr selber in den Laden fahren muss, sondern auch in der Auswahl, grade auch von Waren, die man eben nicht mal eben überall bekommt.
 

Aber Amazon bietet ja nicht nur auf dem Sektor des Produktkonsums seine Leitungen an, sondern auch als Dienstleister im Video und Musikstreaming-Bereich. Da ich auch das Videostreaming-Portal von Amazon Prime Video irgendwann mal für mich entdeckt habe, nutze ich diesen auch regelmäßig. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass ich Hauptsächlich diesen Streaming-Dienst benutze. Zum einen bietet mir das normale Fernsehprogramm einfach nicht mehr die Vielfalt und zum anderen werden mir die ganzen Sendungen inzwischen durch viel zu viel Werbung durchzogen. Es ist ja noch nicht mal mehr so, dass man zwischen den Werbepausen, seine gewünschte Sendung genießen kann. Auch in der laufenden Sendung werden inzwischen immer wieder kleine Produktwerbeblocks eingestreut oder Informationen zu einer Sendung, die dann demnächst auf diesem Sender läuft. Ich empfinde das inzwischen als sehr Störend, zumal die Einblendungen dann entweder dass zu sehende Bild verkleinern, oder ein kleines Werbebild direkt in die Mitte des Bildschirms gepflanzt wird. Das möchte ich einfach nicht sehen und schon gar nicht, wenn der eigentliche Werbeblock grade erst gelaufen ist. Auch die Art und Weise wie inzwischen geworben wird, finde ich sehr fragwürdig. Am Anfang einer Sendung passiert eine gute Zeitlang nahezu gar nichts in Bezug auf Werbeeinblendungen oder Werbeblocks und zum Ende hin, hat man dann das Gefühl, dass man alle 5 Minuten von einem Werbeblock unterbrochen wird. Zudem werden dann die Filme bzw. Sendungen dann auch noch beschnitten um die Werbeblocks dann auch noch unterbringen zu können, wo dann meist auch ein nicht unwichtiger Teil der Sendung verloren geht.

 

Das ist auf jeden Fall für mich ein wichtiger Grund mir meine Sendungen vermehrt auf einem Streaming-Dienst wie Amazon Prime Video anzusehen. Da kann ich mir jeden Film oder Serie ohne lästige Werbeunterbrechung und ohne Verlust von Sequenzen, die zum Teil auch wichtig für den Verlauf der Sendung sein können, ansehen und auch jeder Zeit unterbrechen, weitersehen usw. Aber der Vorteil liegt nicht allein darin, dass ich die Sendungen ohne Werbeunterbrechungen sehen kann, auch die Auswahl an Filmen und Serien ist doch recht ordentlich. Natürlich befindet sich unter den ganzen Angeboten, grade wenn sie frei als Prime Mitglied anschaubar sind, nicht immer der Streifen oder Serie. Was aber nicht heißt, dass man diese gar nicht zu sehen bekommt. Auch richtige Blockbuster lassen sich im Streaming-Dienst abrufen, allerdings sind diese meist nicht in der Prime-Mitgliedschaft enthalten und müssen dann ausgeliehen oder gekauft werden. Leiht man sich diese Filme oder Serien, müssen Diese dann in einer bestimmten Zeit angesehen bzw. zu Ende angesehen werden.

 

Für einen geliehenen Film zum Beispiel, hat man 30 Tage Zeit diesen Film zu Starten. Hat man das getan, hat man dann wiederum 48 Stunden Zeit diesen Film abzuschließen. Das Leihen ist im Vergleich zum Kauf natürlich wesentlich günstiger, hat aber eben den Nachteil, dass man zeitlich eine gewisse Bindung hat, den Film sich dann auch anzusehen und vor allem hat man nach Ablauf der 48 Stunden, nicht mehr die Möglichkeit, sich den Film nochmal anzusehen, es sei denn, man leiht sich den Film erneut. Der Kauf eines Films oder grade einer Serie ist dann mit dem Besitz einer DVD bzw. Blueray Vergleichbar. Solange die Mitgliedschaft besteht, hat man permanenten Zugriff auf seine gekauften Streaming-Produkte.

 

Das Angebot an Filme und Serien ist deshalb schon sehr interessant für mich, wegen der großen Auswahl, sondern auch wegen den Filmen und Serien, die man nicht unbedingt im Fernsehprogramm zu sehen bekommt. Das ist dann meist bei recht unbekannten Serien der Fall, oder eben bei Produktion die von Amazon selbst produziert wurden oder aber auch aus dem normalen Programm der privaten Sender verschwunden sind, weil sie abgesetzt wurden. Nicht unbedingt weil sie schlecht waren, sondern weil der Sendeplatz einfach schlecht gewählt war und damit das falsche Publikum angesprochen wurde. Was auch ein Vorteil beim Streaming ist, dass man sich Serien wirklich am Stück ansehen kann.

Grade solche Soaps wie The Big Bang Theory, oder andere bekannte Serien die dann gerne auch zur Primetime starten, werden oft auch mit Wiederholungen zusammen ausgestrahlt, wo man grade dann recht schnell den Faden verlieren kann. Grade bei einigen privaten Sendern, konnte man das immer wieder feststellen, dass neue und alte Folgen einer Serie, hintereinander ausgestrahlt wurden. Auch die Angebote die für die Prime-Mitglieder frei zugänglich sind, sind nicht statisch und wechseln im Laufe der Zeit gerne mal. So können Filme oder Serien, die vorher auch trotz Mitgliedschaft gekauft oder geliehen werden mussten, dann plötzlich frei zur Verfügung stehen. Das kann dann aber auch umgekehrt der Fall sein, das vorwiegend Filme die vorher frei für Mitglieder waren, dann wieder gekauft oder geliehen werden müssen.

Bei Serien habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie meist dann, wenn sie im Free-TV ausgelaufen sind, dann auch bei Amazon Prime Video, frei für die Mitglieder sind. Das habe ich zumindest bei The Walking Dead festgestellt. Aber auch grade viele Eigenproduktionen von Amazon Prime sind sehr interessant. Manchmal etwas skurril aber trotzdem gut gemacht und auch mitreißend.

 

Fazit:

Ich kann einer Prime Mitgliedschaft bei Amazon nichts Schlechtes abgewinnen. Zum einen liefern sie wirklich so schnell wie sie versprechen, teilweise sogar noch unter 24 Stunden und zum anderen bietet das Angebot von Amazon Prime Video eine recht gute Abwechslung zum normalen Fernsehprogramm.

 

Wenn auch du einmal Amazon Prime testen möchtest, kannst du das kostenlos für 30 Tage tun: