Vanishing twin – der  verschwundene Zwilling

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2020

Was ist ein Vanishing twin?

Wird im frühen Stadion eine Zwillingsschwangerschaft festgestellt, kommen doch nur bei 40 Prozent der Fälle beide Babys lebend zur Welt. Meistens geht ein Fötus jedoch schon so früh ab, dass man zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal wusste, dass man Zwillinge in sich trägt. Diese Erscheinung wird als Vanishing twin, also auf deutsch als „verlorener Zwilling“ bezeichnet.

 

Wie kann man einen verschwundenen Zwilling feststellen?

Wenn der Fötus sehr früh abgeht, kann man es im Ultraschall oft gar nicht sehen und das bleibt unbemerkt. Wenn das jedoch nicht ganz so früh passiert, kann man es daran erkennen, das im Ultraschall eine leere Fruchtblase zu sehen ist. Es kommt aber auch vor, dass dieser verlorene Zwilling nicht resorbiert wird. Dann bleibt er innerhalb oder außerhalb der Fruchtblase, in der sich das lebende Babys befindet. Dieses wächst normal weiter und durch das Wachsen wird das, was vom anderen übrig geblieben ist, pergamentartig plattgedrückt und kommen dann auch bei der Geburt heraus. Diese restlichen Anlangen nennt man Fetus papyraceus und stellen für das lebende Baby keine Gefahr da.

 

Was sind die Ursachen für einen Vanishing twin?

Das Baby stoppt seine Entwicklung aufgrund von Chromosom- oder Entwicklungsstörungen oder anderen Gründen. Daraufhin absorbiert der Körper der Mutter den Zwilling, was sich als Schmierblutung äußern oder aber symptomfrei bleiben kann.

 

Ist ein Vanishing twin gefährlich?

Geht bei einer Zwillingsschwangerschaft ein Fötus schon im frühen Stadion ab, kann der andere sich trotzdem normal weiter entwickeln und ist keiner Gefahr ausgesetzt. Verliert die Mutter aber einen der Zwillinge etwas später, also ab ca. der 24 Schwangerschaftswoche, muss das tote Baby dann in einer OP entfernt werden, damit das lebende Baby sich gesund weiterentwickeln kann. Das wird dann aber auch nicht mehr als Vanishing twin, sondern als Fehlgeburt bezeichnet.

Autor

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Konntest du bereits Erfahrungen mit der Thematik sammeln? Wie sind deine Erfahrungen oder hast du noch Fragen? Dann hinterlasse doch gern einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar