Familienkatze gesucht? 4 Tipps, um eine Familienkatze zu finden

Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2021

Familienkatze gesucht! Katzen zählen mittlerweile zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Dies verwundert nicht. Sie sind selbständig, müssen nicht Gassi geführt werden und kosten vor allem keine Steuern.

Die Anschaffung dieses neuen Haustiers sollte trotzdem gut überlegt sein, besonders wenn es sich um Familien mit Kindern handelt. Nicht jede Katze kommt mit dem Lärm oder dem Spielverhalten von kleineren Kindern klar. Wichtig ist also, dass die Katze bereits an Kinder gewöhnt ist.

 

Züchter

Es stellt sich also die Frage, wo findet man die richtige Familienkatze. Eine Möglichkeit könnten Katzenzüchter sein. Das kostet natürlich viel Geld (ab 250 Euro), nicht nur bei der Anschaffung, sondern auch im weiteren Verlauf des Katzenlebens. Zuchtkatzen besitzen außerdem Eigenheiten, die in ihrer Rasse begründet sind und darum sollte die Anschaffung einer Rassekatze vorher gut geplant werden. Informationen zu den einzelnen Rassen bietet der Züchter oder das Internet sowie die vielen Ratgeber zu diesem Thema an.

 

Bekanntschaft

Freunde, Verwandtschaft oder Bekannte vermitteln nicht selten kleine Hauskatzen. Die Anschaffungskosten halten sich in Grenzen (oft kleine Beträge bis 10 Euro oder zu verschenken), der neue Besitzer kennt die Umgebung und Familie des kleinen Kätzchens und kann gut abschätzen, ob die Katze in das neue Zuhause passt. Ein weiterer Vorteil dürfte die ständige Ansprechbarkeit des alten Besitzers sein.

Mit einer Familienkatze lernt dein Kind von Anfang an Verantwortung.
Mit einer Familienkatze lernt dein Kind von Anfang an Verantwortung

Internet/ Kleinanzeigen

Auch im Internet wird man schnell fündig. Auf Plattformen für Kleinanzeigen gibt es jede Menge kleine Kätzchen, die angeboten werden. Die Preise liegen zwischen 0 bis 50 Euro. Trotzdem sollte auch hier eine gewisse Vorsicht geboten sein.

Denn bei einigen Katzenbesitzern hört mitunter die Tierliebe auf, wenn die kleinen Kätzchen Kosten und Arbeit verursachen. Das betrifft nicht nur das Futter und die notwendigen Wurm- bzw. Flohkuren. Sondern auch das Sauberkeitstraining, was sehr anstrengend sein kann.

Mancher Besitzer nimmt in diesem Fall die Kätzchen viel zu zeitig der Mutter weg (oft zwischen der 6. und 8. Lebenswoche). Das wirkt sich sehr schlecht auf die Gesundheit der Kätzchen aus und kann von dem neuen Besitzer weitere Kosten erfordern.

Wer dagegen die Anschrift vom Tierarzt, eine Liste eventuell bereits verabreichter Medikamente sowie des Futters und die Telefonnummer des ehemaligen Besitzers erhält und sich die Mutterkatze ansehen kann, dürfte ein gesundes neues Familienmitglied mit nach Hause nehmen können.

 

Tierheim

Eine Familienkatze aus dem Tierheim zu holen, mag sehr lobenswert sein, aber bei Familien mit Kindern stellt es sich häufig als schlechte Idee heraus. Hier liegen die Kosten bei der Anschaffung zwischen 60 bis 150 Euro. Wichtige Vorteile für eine Katze aus dem Tierheim sind unter anderem, dass die Katzen bereits kastriert, geimpft, gechipt sind und der neue Besitzer bekommt wichtige Anhaltspunkte für die Pflege der Katze.

Leider haben diese Katzen eine Vorgeschichte und in den wenigsten Fällen kann das Tierheim genau sagen, was alles vorgefallen ist. Der Kontakt zum Menschen beschränkt sich bei diesen Katzen meistens nur auf das notwendigste und man muss sich auf ein eventuell verstörtes Kätzchen einstellen.

Das bedeutet, dass der neue Besitzer viel Ruhe, Zeit und Geduld haben sollte. Dinge also, die häufig in einer Familie fehlen. Zudem bringen Kinder kaum das Verständnis für so ein ängstliches Familienmitglied auf, dass sich womöglich tagelang in einer dunklen Ecke versteckt und nicht zum Spielen bereit ist.

 

Es gibt letztlich kein Erfolgsrezept, wo man eine Familienkatze findet. Ein Kätzchen aus einem Haushalt mit Kindern, was neugierig und spielbereit ist, dürfte aber eine gute Wahl und Voraussetzung für ein neues Familienmitglied sein.

Wenn dir der Artikel geholfen hat, so würden wir uns sehr freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst!


 

Buchtipp

Alles über deine Katze: So sorgst du für dein Lieblingstier. Mit Steckbriefen beliebter Katzenrassen und Quiz
Alles über deine Katze: So sorgst du für
von Dorling Kindersley Verlag GmbH
 Preis: € 9,95 Hier ansehen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am 20. Januar 2022 um 02:09. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

 

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar