Kann Ich Mohn Während Der Stillzeit Essen? Alle Antworten Hier!

Kann Ich Mohn Während Der Stillzeit Essen? Alle Antworten Hier!

Kann ich Mohn während der Stillzeit essen? Diese Frage habe ich mir auch gestellt, als ich vor kurzem eine leckere Makronen-Torte mit Mohn gebacken habe. Als Mama möchte ich natürlich alles richtig machen und keine Nahrungsmittel essen, die meinem Baby schaden könnten. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Wie wirkt Mohn auf die Milchbildung?

Ich habe herausgefunden, dass Mohn tatsächlich eine milchbildende Wirkung haben kann. Dies liegt daran, dass Mohn reich an Vitamin B1, Calcium und Eisen ist, welche alle wichtigen Nährstoffe für die Milchproduktion sind. Es kann also durchaus sinnvoll sein, Mohn in die Ernährung während der Stillzeit zu integrieren.

Unser neues T-Shirt: Der Wille war da. Ich hab ihn weggeschickt. Jetzt zum Sonderpreis sichern!

Unser neues T-Shirt: Der Wille war da. Ich hab ihn weggeschickt. Jetzt zum Sonderpreis sichern!

Wie beeinflusst Mohn mein Baby?

Auf der anderen Seite enthält Mohn auch geringe Mengen an Morphin, welches zwar in sehr geringen Dosen nicht schädlich ist, jedoch bei höherer Dosierung negative Auswirkungen haben kann. Mohnkonsum kann bei gestillten Babys zum Beispiel zu verstärkter Schläfrigkeit und vermindertem Saugreflex führen. Deshalb sollte man Mohn während der Stillzeit nur in moderaten Mengen konsumieren.

Meine Erfahrungen mit Mohn während der Stillzeit

Ich habe mich dafür entschieden, ab und zu Mohn in meine Mahlzeiten einzubauen, jedoch immer in geringen Mengen. Bisher habe ich keine negativen Auswirkungen bei meinem Baby bemerkt und die milchbildende Wirkung des Mohns scheint tatsächlich zu helfen. Dennoch würde ich anderen Mamas empfehlen, vor dem Konsum von Mohn während der Stillzeit Rücksprache mit ihrem Arzt oder ihrer Hebamme zu halten und sich immer an ihre Empfehlungen halten.

Zusammenfassung

Mohn kann während der Stillzeit in moderaten Mengen gegessen werden, da er aufgrund seiner Nährstoffe eine milchbildende Wirkung hat. Gleichzeitig enthält Mohn aber auch Morphin und sollte deshalb nicht in großen Mengen konsumiert werden. Meine Erfahrungen mit Mohn während der Stillzeit waren positiv, jedoch ist es wichtig sich immer an die Empfehlungen des medizinischen Fachpersonals zu halten.

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
familienpuzzle.de
Logo